Klinische Sozialarbeit/Rehaberatung

Als Patient an der m&i-Fachkinik Enzensberg haben Sie die Möglichkeit, kostenfrei unsere Klinische Sozialarbeit und/oder Rehaberatung zu nutzen. In dieser Abteilung stehen Ihnen qualifizierte Fachleute zur Verfügung (Reha-Berater, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter).

Die Anfrage zu einem Erstgespräch können Sie selbst stellen oder auf Wunsch auch über Ihren behandelnden Arzt in unserem Hause stellen lassen.

Der Mitarbeiter der klinischen Sozialarbeit der m&i-Fachklinik Enzensberg erstellt an Hand von Gesprächen mit Ihnen und ggf. Ihren Angehörigen eine differenzierte Sozialanamnese (Erfragung der sozialen Position) zu Ihrer krankheitsbedingten Lage.

Er setzt sich mit Ihrer zukünftigen Lebensplanung auseinander und unterstützt Sie in Ihrer individuellen Krankheitsbewältigung.

Ziel ist es, die Patienten zu befähigen, Dienste und soziale Netzwerke erschließen zu lernen und zu nutzen, um eine bessere Lebensqualität zu erreichen.

Der Sozialdienst bietet schwerpunktmäßig Informationen und Beratung sowie Vermittlung, u. a. zu folgenden Bereichen an:

  • ambulante Dienstleistungen bei häuslicher Wiedereingliederung
  • Tages-, Kurzzeit- und Dauerpflege
  • Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige
  • Pflegeversicherung
  • finanzielle Hilfen nach den Sozialgesetzbüchern und anderen gesetzlichen Regelungen (z.B. Nachteilsausgleiche i. S. d. Schwerbehindertengesetzes)
  • berufliche Wiedereingliederung wie stufenweise Wiedereingliederung nach den Bestimmungen des SGB IX
  • Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, innerbetriebliche Umsetzung, Fort- und Weiterbildung und Umschulung
  • Lohnersatzleistungen und Renten
  • Gruppenangebote für Patienten und deren Angehörige
  • Reha-/Case Management
  • Mobilität, KFZ-Hilfe und Fahreignung
  • Regelmäßige Konzile mit Rehaberatern der Rentenversicherungen (LVA, BfA), Berufsgenossenschaften und Arbeitsamt und betroffenen Patienten
  • Einleitung von konkreten Maßnahmen während oder nach des Aufenthaltes, die zwingend in Verbindung mit Krankheitsbild und oder der Behinderung stehen, entsprechend auch den Vorgaben der Kostenträger

Ihr Ansprechpartner

  • img
  • img
  • img
icon