Praxis und Durchführung Reha/Case-Management

Im Folgenden erfahren Sie, wie das Reha/Case-Management der m&i-Fachklinik Enzensberg in der Praxis aussieht.

  • Praxis
  • Durchführung

Praxis

Mit dem Reha/Case Management Support der Fachklinik Enzensberg nutzen Sie das komplette Leistungsspektrum erfahrener Experten aus dem Akut-und Rehabereich. Wir stellen Ihnen als Leistungsträger das Know-How aller Fachleute zur Verfügung, das Sie für Ihre Entscheidung benötigen.

Die Bündelung der Kompetenz, mit Einbindung bestehender Regionalstrukturen aus dem Umfeld des Versicherten, ermöglicht es uns, Ihnen zeitnah ein profundes Gutachten inklusive Maßnahmenempfehlung vorzulegen.

Interdisziplinäre Gutachten und Fallmanagement direkt auf den Punkt

Als Kernteam (Medizinische Sachverständige und Reha-Berater) steuern wir während des Auftrages – gemeinsam mit dem Auftraggeber – den Reha/Case Management Support.

Die Expertise skizziert die beste Lösung für Ihren Versicherten, sei es, dass sie:

  • eine Aktualisierung und Anpassung hinsichtlich medizinischer, therapeutischer, pflegerischer oder sozialer Belange bedeutet,
  • den Erhalt des Arbeitsverhältnisses vorsieht,
  • neue berufliche Perspektiven eröffnet oder
  • begonnene berufliche Maßnahmen sichert.

Dabei genießen Sie den Vorteil, eine best-case-Lösung mit Kosteneffizienz verbinden zu können.

Durchführung

Unsere Leitsätze sind Kostenersparnis und best-case-Lösungen.

Lange Bearbeitungsprozesse kosten Geld und Nerven. Mit den flexiblen Netzwerkressourcen unseres Reha/Case Management Supports nutzen Sie die strukturellen Vorteile, Verfahren abzukürzen und konkrete Empfehlungen, Antworten oder Analysen zu erhalten:

  • Feststellung des Restleistungsvermögens, inklusive positivem Leistungsbild bei verminderter Erwerbsfähigkeit
  • Anwendung von Assessmentverfahren, wie z. B. EFL-Testung (= Evaluation funktioneller Leistungsfähigkeit)
  • Rehabilitationsbedarf (Fristenwahrung)
  • medizinisches/berufliches Reha-Potenzial
  • berufliche und soziale Perspektiven
  • Pflege- und Therapiebedarf mit Überprüfung laufender Maßnahmen
  • Fahreignungsbegutachtung bzw. Fahrtraining mit (gegebenenfalls behinderungsgerechtem) PKW, LKW, Bus, landwirtschaftlichen Fahrzeugen
  • Neuropsychologische, berufliche Eignungstestung

Wir klären den unmittelbar anstehenden Handlungsbedarf, erstellen Fachgutachten und beziehen hierzu gegebenenfalls erforderliche Zusatzgutachten mit ein.

Als Partner kommen wir in Frage für Leistungsträger (Sozialversicherungsträger, private Versicherungsträger, private Rehadienste, Versorgungsämter, Sozial-, Kinder- und Jugendhilfe) sowie für Betriebe und Unternehmen.

Praktische Durchführung:

  • Modulares System
  • Frage- und bedarfsorientiert (z. B. ambulant, stationär, auch während eines Akut- oder Reha-Aufenthaltes in der Fachklinik)
  • img
  • img
  • img
icon