Fachklinik Enzensberg spendet an Hospiz Südliches Ostallgäu


Fachklinik Enzensberg spendet an Hospiz Südliches Ostallgäu

Hopfen am See. Über ein Ostergeschenk durfte sich jetzt das Hospiz Südliches Ostallgäu in Füssen freuen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachklinik Enzensberg spendeten 1.500 Euro. Das Geld kam bei der Weihnachtstombola der Klinik in Hopfen am See zusammen.

Der Kaufmännische Direktor der m&i-Fachklinik Enzensberg, Hans Achatz, und Stefanie Broussard, Leiterin des Einkaufs und Organisatorin der Tombola, übergaben symbolisch den Scheck an die Leiterin des Hospiz, Brigitte Engelhard-Lechner. „Wir sind davon überzeugt, dass diese Spende genau am richtigen Ort ist. Sterbebegleitung ist immer noch ein Tabuthema. Die Arbeit, die das Hospiz und seine Mitarbeiter hier leisten, gebührt mein Respekt und ist ein ganz großer Beitrag in unserer Gesellschaft“, so Achatz. Auch Brigitte Engelhard-Lechner freute sich über die Spende: „Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Mitarbeitern der Fachklinik Enzensberg bedanken. Unser Hospiz ist auf Spenden angewiesen, um die uns anvertrauten Menschen weiter intensiv zu betreuen und ihnen zu helfen. Umso mehr freue ich mich, mit der Fachklinik einen weiteren Förderer gewonnen zu haben. “

Über die m&i-Fachklinik Enzensberg

Die Fachklinik Enzensberg ist eine Klinik für Spezialisierte Akutmedizin und Medizinische Rehabilitation. Sie verfügt über die Fachbereiche Orthopädie/Unfallchirurgie, Neurologie/Neuropsychologie, Innere Medizin und Psychosomatik, über ein Interdisziplinäres Schmerzzentrum sowie eine geriatrische Abteilung und eine Spezialabteilung für Reha/Case Management Support. Außerdem besitzt die m&i-Fachklinik Enzensberg eine Gehschule für Beinamputierte.

  • img
  • img
  • img
icon